Was ich möchte

Wenn Du mich fragen würdest, warum ich diese Seite(n) betreibe, dann würde ich Dir wohl eine typische Juristen-Antwort geben:

„Es kommt darauf an …“

Daraufhin käme Deine (berechtigte) Frage „Worauf denn?“.

„Darauf, um wen es hier gerade geht, den Du ansprichst“, würde ich sagen, „Wenn es nur um mich geht, dann möchte ich hiermit anderen (chronisch) Kranken Mut machen und zeigen, was vielleicht trotzdem noch geht und sie ermuntern, niemals einfach aufzugeben. Außerdem möchte ich deren und die Herzen möglichst vieler anderer Menschen mit meinen Geschichten erreichen, ein wenig unterhalten, zum Lächeln, Nachdenken und Mitfühlen inspirieren und damit diese und mich selbst glücklich machen.

Wenn es um Andere und eine allgemein gute Sache geht, dann möchte ich sicher PARKINSON ein Gesicht geben, diese Krankheit stellvertretend für so viele andere aus der Anonymität holen und dafür werben, hinzusehen, auf einander zuzugehen, sich nicht zu verstecken und keine Berührungsängste zu haben, weil ich glaube, dass mit Offenheit, Kommunikation und Toleranz Dein, mein und unser aller Leben einfach besser wird.

Und da hierbei viele tolle Leute (oft ehrenamtlich) jeden Tag auf’s Neue für andere Menschen eintreten, will ich zu guter Letzt auch einen Hinweis auf diese geben, sei es die Parkinsonvereinigung, die Jungen Parkinsonkranken oder eine andere der vielen Selbsthilfegruppen, die sich u. a. auf den „Mutmachseiten“ finden lassen.“

Das alles würde ich zu Dir sagen, wenn Du mich fragen würdest, warum ich diese Seite(n) betreibe und dann würde ich Dich in den Arm nehmen und Dir für Dein ehrliches Interesse danken und hoffen, dass ich Dich und Dein Herz erreichen kann.

Herzlichst,

Deine Anja Allmanritter

Ich möchte nicht viel.
Will nur die Menschen erreichen.
Und werde keinen Millimeter weit vor der Krankheit zurückweichen.
Ich möchte nicht viel.
Bewältigung durch Schreiben ist mein Ziel.
Aufzugeben war eben noch nie mein Stil.
Ich möchte nicht viel.
Will nur die Menschen erreichen.

– ANJA ALLMANRITTER –

My Writing Blog

Aktuelles

Der Herbst und die Liebe

Der Herbst und die Liebe

HerbstLiebe SpätSommerSonnenTage LebensBaumSturmTiefBlätterDiebe SonnenStrahlenNaseKitzeln InnehaltenRevuePassieren HeftigeLebensSeitenHiebe Erkenntnis was letztendlich übrigbliebe: Liebe

HerbstLiebe

HerbstLiebe

Es war einmal vor langer Zeit ein junger Mann dazu bereit, in die weite Welt zu ziehen, Erfahrungen zu sammeln und Abenteuer zu bestehen. Er reiste hier und dort hin, ohne Ziel. Blieb immer dort, wo’s ihm gefiel, ohne Hast und ohne Eile, für eine unbestimmte Weile,...

Den Herbst lieben?

Den Herbst lieben?

Kann man den Herbst tatsächlich lieben? Oder muss man seinetwegen nicht eher Depressionen kriegen? Wenn die bunten Blätter Dutzendweise zu Boden fliegen? Kann man den Herbst tatsächlich lieben? Wenn vertrocknete Laubhaufen matschig-rutschig am Wegesrand liegen? In der...

Adresse

Legiastr. 71 56073 Koblenz

Telefon